Um den Google-Kalender verbinden zu können, müssen Sie Ihr Google-Konto mit prima:Time zuerst verbinden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Google-Konto mit prima:Time verbinden.

Nachdem Sie Ihren Google-Kalender mit prima:Time verbunden haben, sehen Sie die Zeiteinträge aus Ihrem Google-Kalender in dem Impulses-Panel, insbesondere in der Kategorie "Zeitachse", wie auf dem Bild unten zu sehen ist.

Mit einem Klick auf die jeweiligen Zeiteinträge aus dem Impulses-Panel können Sie dann schnell neue Zeiteinträge erstellen. Mehr über die Arbeit mit Impulsen erfahren Sie in diesem Artikel.

Um Ihren Google-Kalender zu verbinden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu den "Time Tracking Einstellungen"

  2. Schalten Sie die Funktion "Google Kalender" ein, wie unten dargestellt:

Wenn die Funktion aktiviert ist, folgen Sie den nächsten Schritten:

  1. Wählen Sie den Kalender aus, von dem prima:Time die Daten übernehmen soll

  2. Legen Sie die Anzahl der vergangenen Tage fest, die prima:Time aus dem verbundenen Kalender im Impulses-Panel anzeigen soll, wie unten dargestellt:

Verwandte Themen:

Falls Sie Hilfe benötigen oder uns Ihre Ideen mitteilen möchten, wenden Sie sich bitte an das prima:Time Support-Team, indem Sie auf die schwarze Sprechblase in der rechten unteren Ecke dieser Seite klicken 🙌.

War diese Antwort hilfreich für dich?