Die Preisgestaltung ist eine der Hauptfunktionen des prima:Time-Billing-Moduls, mit dem die Benutzer die volle Kontrolle über die Kosten ihrer eigenen Zeit haben. Stundensätze können Projekten, Aufgaben, Kunden, Benutzern und Tätigkeiten zugewiesen werden.

Da Stundensätze in mehreren Eingabefeldern kombiniert werden können, sucht die prima:Time beim Anlegen eines neuen Datensatzes nach möglichen Preiskombinationen und weist den Stundensätze nach bestimmten vordefinierten Regeln zu.

Die Priorisierung der Stundensätze

Wie Sie in der folgenden Tabelle im Detail sehen werden, haben Artikel mit einer hohen Priorität (Ebene 17 hat die höchste Priorität - Ebene 1 die niedrigste)

Die folgende Tabelle zeigt alle möglichen Kombinationen und ihre jeweiligen Prioritäten, wenn - und falls - die Stundensätze, die Sie verschiedenen Aufgaben, Kunden, Tätigkeiten usw. zugewiesen haben, tatsächlich innerhalb dieser Parameter kombiniert werden:

Verwandte Themen:

Falls Sie Hilfe benötigen oder uns Ihre Ideen mitteilen möchten, wenden Sie sich bitte an das prima:Time Support-Team, indem Sie auf die schwarze Sprechblase in der rechten unteren Ecke dieser Seite klicken 🙌.

War diese Antwort hilfreich für dich?